<< Voriges - Nächstes >>


AYON Audio S3 Röhren Netzwerk - Streamer / DAC / Vorstufe


Artikelcode: DA04



AYON Audio S3 Röhren Netzwerk - Streamer / DAC / Vorstufe




Ayon Audio S3 Streamer - D/A Übertrager - Röhrenvorstufe
Bei uns im Hörraum.
Dieser AYON S3 verbindet die neuen digitalen Medien wie Streaming auf einzigartige Weise mit den klanglichen Eigenschaften der Röhre. Wenn man sich dem Gerät nähert fallen einem als erstes einmal die Lautstärkerregler auf der Front auf. Einmal auf die Rückseite geschaut gibt es da noch diverse Digitaleingänge die man vielleicht noch erwartet. Gänzlich ungewöhnlich sind dann die weiteren analogen Eingänge. Also mehr als nur ein Streamer?
Alle Baugruppen für ein Musikcenter der Neuzeit sind eigentlich schon vorhanden, DA- Wandler, eine kräftige Ausgangsspannung liefernde Röhrenausgangsstufe mit der Königstriode 6H30? also wieso nicht einfach alles auf die Spitze treiben, integrieren und ohne viel Verkabelung bei höchstem Aufwand das Ganze um einen integriertem DA- Wandler sowie analoge Eingänge erweitern ?
Wie schon von den Ayon CD Playern bekannt bieten wir auch bei dem Ayon S3 einen Röhrenvorverstärker. Die Ausgangsstufe ist mit 4 Stück 6H30 ausgestattet, die eigens für das russische Militär entworfen wurde. Dies ist die wohl mit Abstand "kürzeste" und direkteste Schaltung die man mit dierser Röhre aufbauen kann. Ohne Gegenkopplung und frei laufend kann diese Ausgangsstufe ungehemmt aufspielen und hat trotzdem eine hohe Bandbreite ohne irgendeine Schwingneigung bei reduziertem Ausgangswiderstand. Die symmetrischen Ausgänge werden komplett separat und in echter symmetrischer Schaltung bedient !
Versorgt wird die 6H30 mit einer eigenen Stromversorgung und verbunden mit einer besonderen Pegelanpassung. Diese arbeitet mit Analog Switches, daß heißt es wird ein analoges Widerstandswerk geschaltet - also keinerlei klangschädigende digitale Regelung welche die Auflösung der Digitalsektion reduziert !
Damit erzielt der S3 desweiteren eine hohe Gleichheit beider Kanäle was die exzellente räumliche Staffelung der Röhrenausgangsstufe nochmals unterstreicht.
Neben besten Bauteilen ( Caps von Mundorf etc ) werden für die signalverarbeitenden Platinen ausschließlich vergoldete Varianten verwendet.
Zwei getrennte Netzteile für jede Sektion: Digitalteil und Analogteil. Eingebettet in eine Röhrengleichrichter ! Schaltung wurde hier wirklich alles getan um bestmöglichen Klang zu realisieren. Die Siebung wird mit Hilfe von Chokes realisiert - also zur Stromspeicherung verwendete Spulen. Diese wiederum werden kombiniert mit Siebkondensatoren und bieten damit ein Basis für bestmöglichen Klang.
Röhrengleichrichter haben einige Vorteile ( geringer Kapazität, höhere Aussteuerungsfähigkeit und linearem Verhalten von Eingangs- zu Ausgangsspannung ). Die hohen benötigten Spannungen geben ebenfalls ein ideales Umfeld für Ihre Anwendung.

Es kommen zwei DA Wandler in einer kanalgetrennten symmetrischen Schaltung zum Einsatz. Diese werden in einer mehr als außergewöhnlichen Schaltung von separaten Clocks durch eine zweifache Jittertaktung angesteuert. Sowohl die externen als auch die internen digitalen Signale gehen durch ein Upsampling welches selbstverständlich auch abgeschaltet werden kann.

Die Streaming Plattform wurde mit einem Österreichischen Partner vor Ort entwickelt und speziell für den Ayon S3 verfeinert. Vom Netzteil über Softwareveränderungen bis hin zur internen Struktur. Die absolute Besonderheit ist eine zusätzliche Masterclock vom Streamer zum internen DAC.

Dadurch dass die gesamte Input Steuerung extern gestaltet ist (und nicht über die Streaming Plattform gesteuert wird wie üblich) wird durchgängig intern mit 24/192 gearbeitet.

Dann komt die StereoPlay Redaktion noch mit Folgendes:
Das Testmuster war Serienmodell, allerdings natürlich ein ganz frühes. Laut Vertrieb sollen aber die Geräte ab Ende nächster Woche im Handel sein.
Die Fernbedienung finde ich dem Preis angemessen, weil aus Metal und ganz praktikabe.
Nur ob man nahe genug bei Gerät sitzt um das Display lesen können ist die Frage....
Wenn Du den S3 mit iPhone benutzen willst geht PlugPlayer, bei Android UPnPlay.
Den S3 gibt es nur in Schwarz nicht in Silber.

Zum Vorverstärker. Die Regelung lässt sich für in jedem Eingang ausschalten, ich muss aber zugeben dass diese Info nur vom Vertrieb kommt. Wir haben es nur beeim Netzwerkplayer gechecked. Asche auf unser Haupt....
Als Vorverstärker, also analog rein und an eine Endstufe angeschlossen, fand ich den S 3 wirklich sehr gut. 








Menge